Achtsamkeit im Job: 3 Entspannungsübungen von Schauspielerin Nicola Tiggeler

Achtsamkeit lernen:
Tipps zur Entspannung von Schauspielerin Nicola Tiggeler

Schauspielerin Nicola Tiggeler, bekannt aus der Rolle „die böse Barbara“ in Europas erfolgreichster Serie „Sturm der Liebe“, spielt in verschiedenen Theaterproduktionen, TV-Filmen und Serien und arbeitet als Sprecherin und Moderatorin. Im Interview unterhalten wir uns über Achtsamkeit, Atmung und Entspannungsübungen…

Werbung: Das Gewinnspiel findest du am Ende des Beitrags…


Sarah:
Es freut mich sehr, dass wir uns dieses Jahr kennengelernt haben. Unsere Wirkungsbereiche überschneiden sich und so freue ich mich sehr, dass du dir – obwohl du momentan zeitlich sehr eingespannt bist – Zeit für dieses Interview genommen hast.
Liebe Nicola, bei Achtsamkeit und Meditation ist die bewusste Atmung ein wichtiger Bestandteil. Die Atmung hilft, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Einer meiner Leser möchte gerne wissen, wie man es schafft, bei der Meditation seinen Atmen wahrzunehmen?

Nicola: Meine Empfehlung ist es, entspannt zu sitzen oder zu stehen. Dann richtet sich die Wirbelsäule von innen heraus auf. Dann lege deine Hand auf die Atemgegend, dort wo dein Zwerchfell mit der Bauchdecke verbunden ist (zwischen Brustbein und Bauchnabel). Dein Unterkiefer ist entspannt und leicht geöffnet. Denke an ein leichtes Gähnen und lass deinen Atem hinein- und hinausfließen. Nimm nun, ohne etwas hinzuzufügen oder zu erzwingen, deinen Atem und die damit verbundene Bewegung wahr.

Die Zauberformel des Lebens: Atem rein, Bauch raus. Atem raus, Bauch rein.

Sarah: Und nun zur Achtsamkeit bzw. zur Meditation für Fortgeschrittene: Wie kann ich einen langen, entspannten Atem entwickeln? Hast du hierfür eine Übung?

Nicola: Wichtig ist, die sogenannte Bauchatmung zuzulassen. Also nicht den Bauch gewohnheitsmäßig einzuziehen. Das machen leider nach meiner Erfahrung die meisten Menschen. Von meiner wunderbaren Lehrerin habe ich den Appell: „Freiheit für die Bäuche“ gelernt.

Und das Zwerchfell, unsere wichtigste Atemmuskulatur, sollte gut trainiert sein. Durch Sport einerseits und Atemübungen andererseits.

Sarah: Du arbeitest als Schauspielerin. Das ist mitunter ein sehr stressiger Job. Welche Achtsamkeitsübungen oder Entspannungsübungen hast du, die du meinen Leser mit auf den Weg geben kannst?

achtsamkeit-achtsam-blog-schauspielerin-nicola-tiggeler-2

Nicola:

Meine 3 Entspannungsübungen
bei Stress sind:

1. Die Bettkanntenübung

Die Bettkannten-Übung bedeutet nichts anderes, als morgens nach dem Aufwachen nicht gleich in die Routine, sprich das Funktionieren oder die Kaffeetasse zu verfallen, sondern im Sitzen (Bettkannte) oder auch Stehen kurz innezuhalten und sich wahrzunehmen:

Wie geht es mir körperlich und mental?
Wie fühle ich mich?
Wie ist mein Atem?

Ohne Bewertung, sondern einfach nur Kontakt zu dem wichtigsten Menschen herstellen – zu sich selbst.

2. Eine Yogamatte im Büro

Die Yogamatte im Büro ist ein liebevoller Sweet Reminder und bedeutet: Man darf sich etwas Gutes oder auch mal eine kleine Pause gönnen. Im besten Fall sich darauf für ein paar Minuten ablegen, Gewicht und Verantwortung abgeben und den eigenen Atem spüren.

3. Danke sagen

Vor dem Einschlafen für drei Dinge des Tages Danke sagen. Selbst nach einem anstrengenden oder belanglosen Tag fallen einem drei Dinge ein, die es wert sind, sie dankbar wahrzunehmen.

Schauspielerin Nicola Tiggeler

Sarah: Das sind drei sehr schöne Entspannungsübungen für mehr Achtsamkeit im Alltag. Und was machst du noch, um nach einem langen und anstrengenden Drehtag  abzuschalten?

Nicola: Ich bewege mich, wann immer es geht. Spazieren gehen, Fahrrad fahren, Yoga. Und ich nehme mir Zeit für mich.

Sarah: 
Kommen wir noch einmal auf dein Dankbarkeitsritual zurück. Für welche drei Dinge bist du heute dankbar?

Nicola: Nicht nur, aber gerade heute bin ich dankbar für meine Familie! Für die gute Laune meines Sohnes, der gerade mit Freunden Plätzchen backt und für die Möglichkeit, wieder bald Theater zu spielen.

Sarah: Du beschäftigst dich als Sprecherin und Stimmtrainerin mit der menschlichen Stimme. Warum ist es so wichtig, auch auf die innere Stimme zu hören?

Nicola: Im Einklang mit sich selbst zu sein ist für mich existenziell. Das meint für mich, im guten Kontakt zu mir selbst zu sein, unnötige (Ver-)Spannungen zu vermeiden und eine gewisse Selbstfürsorge zu betreiben. Das hat nichts mit übertriebener Nabelschau zu tun, sonder befähigt mich, gut mit mir und damit auch mit meiner Umgebung umzugehen.

Ich versuche immer, Verstand und Körper, Intellekt und Geist in Einklang zu bringen. Wer mit sich im Einklang ist, findet Anklang. Davon bin ich überzeugt!

Sarah: Vielen Dank, liebe Nicola, für deine tollen Tipps!

Wer mit sich im Einklang ist, findet Anklang.

Über meine Interviewpartnerin:
Nicola Tiggeler ist ausgebildete Opernsängerin, Schauspielerin, Sprecherin und zertifizierte Stimmtrainerin. Vielen ist sie aus verschiedenen Fernsehfilmen und Serien bekannt, z.B. als Intrigantin in Europas erfolgreichster Telenovela „Sturm der Liebe“. In ihren interaktiven Vorträgen begeistert sie mit einer gelungenen Mischung aus Unterhaltung und Profi-Tipps jedes Publikum. Als Coach und Trainerin unterstützt Nicola Tiggeler Fach- und Führungskräfte aus verschiedenen Branchen bei der Entfaltung der eigenen kraftvollen Stimme und des persönlichen Auftretens. Sie ist die Expertin für Stimme und Körpersprache im deutschsprachigen Raum.


B U C H  – V E R L O S U N G > gesponsert von Nicola 

Ich hoffe, die Tipps von Nicola Tiggeler haben dir genauso gut gefallen wie mir. Dann habe ich eine tolle Nachricht: Ich verlose ein signiertes Expemplar von „Mit Stimme zum Erfolg“. Beantworte einfach folgende Frage:

> Verlosungsfrage: Wie kannst du am besten entspannen?

Hinterlasse mir die Antwort hier auf dem Blog, in der Facebook Gruppe achtsam.blog oder auf Instagram @achtsam.blog

Viel Glück!
Deine Sarah

Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen für die Verlosung

Die Buch-Verlosung „Mit Stimme zum Erfolg“ von Nicola Tiggeler wird vom achtsam.blog veranstaltet. Den Versand des Gewinns übernimmt der achtsam.blog. Mit der Teilnahme an der Aktion erklärst du dich mit der Geltung dieser Teilnahmebedingungen einverstanden.

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Deutschland.
Ein Anspruch auf die Teilnahme an dem Wettbewerb besteht nicht.

Ablauf der Aktion / Ermittlung des Gewinners
Die Aktion läuft vom 05.03.2019 bis zum 01.04.2019. Die Teilnahme ist kostenlos.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mit der Teilnahme akzeptiert der Teilnehmer, dass im Falle eines Gewinnes mit seinem Namen (Beispiel: Max Mustermann) auf dem achtsam.blog sowie auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.

Gewinn / Gewinnbenachrichtigung / Pflicht zur Rückmeldung
Der achtsam.blog verlost ein Buch „Mit Stimme zum Erfolg“ von Nicola Tiggeler.
Der Gewinner wird gebeten, sich spätestens bis zum 07.04.19 an den achtsam.blog zu wenden und mir seinen vollständigen Namen und ihre Postanschrift mitzuteilen. Die Abfrage der Postanschrift dient dem Versand im Falle eines Gewinnes. 
Eine nicht innerhalb dieser Frist eingegangenen Rückmeldungen wird nicht berücksichtigt und der Gewinn verfällt ersatzlos. Bei nicht erfolgter Rückmeldung wird ein neuer Gewinner vom achtsam.blog gelost.
Eine Auszahlung des Gewinns in bar oder ein Tausch sind nicht möglich. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

Ausschluss von Teilnehmern und Gewinnern / Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen  ist der achtsam.blog jederzeit berechtigt, den jeweiligen Teilnehmer von der Aktion auszuschließen. Handelt es sich dabei um einen bereits ausgelosten bzw. von der Jury ausgewählten Gewinner, kann der Gewinn nachträglich aberkannt werden.

Der achtsam.blog ist zu jedem Zeitpunkt berechtigt, das Gewinnspiel vorzeitig ohne vorherige Ankündigung abzubrechen oder zu beenden, wenn die Aktion durch Ausfall von Hard- oder Software, Programmfehlern, Computerviren oder nicht autorisierten Eingriffen von Dritten, insbesondere festgestellte Manipulationen durch Dritte, unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der bereits ermittelten Gewinner nicht mehr ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

Erhebung, Verwendung und Speicherung persönlicher Daten
Der Gewinner willigt ein, dass seine Daten vom achtsam.blog im Rahmen des Gewinnspieles gespeichert und verarbeitet werden. Eine darüber hinausgehende Weitergabe wird nicht erfolgen.
 Die Abfrage der persönlichen Daten dient der Feststellung der Identität des Gewinners (Vor- und Nachname). Die Abfrage der Postanschrift dient dem Versand im Falle eines Gewinnes.
Die gespeicherten Daten werden spätestens 14 Tage nach Versand der Gewinne vollständig gelöscht.

Schlussbestimmungen
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.

Das könnte dir auch gefallen:

Sieh dich auf meiner Website um: 
www.achtsam.blog

Folge mir hier:
Folge meiner Facebook-Gruppe
Folge mir auf Instagram
Folge mir auf Pinterest

Ein Kommentar zu „Achtsamkeit im Job: 3 Entspannungsübungen von Schauspielerin Nicola Tiggeler

Gib deinen ab

  1. Die Empfehlungen find ich alle gut. Bloß bei der Yogamatte mußte ich ein wenig grinsen: falls eine Schauspielerin sich im Arbeitsumfeld ungewöhnlich, ja ungebührlich benimmt wird man ihr das nicht nur nachsehen, sondern als Übung abtun, als Spleen vielleicht auch. Derlei ist aber dem gewöhnlichen Arbeitstier in Büro oder Werkstatt nicht gleichermaßen zugestanden. Hier fehlt es noch gewaltig! WEr eine Pause will, ergreift noch eine Tasse Kaffee oder gleich eine Zigarette – alles andere ist suspekt. Nach wie vor, trotzdem es sich längst herumgesprochen hat, dass kleine Pausen, kleine Auszeiten, etwas Bewegung usw. so gut tun und eh niemand nur auf irgendeine womöglich sogar noch stupide Tätigkeit ganztags fokussiert bleiben kann. Hier gibts noch eine Menge zu tun.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: